Weine aus Frankreich: Home

Lexikon

UGNI BLANC
Weiße Rebsorte, die im Südwesten Frankreichs angebaut wird (ebenso im Département Charente unter dem Namen Saint-Émilion) und aus der ein eher saurer und nicht sehr lagerfähiger Wein gekeltert wird. Dieser eignet sich wunderbar für die Destillation des wohl berühmtesten Weinbrands der Welt, dem Cognac.
UNAUSGEWOGEN
Steht für einen Wein, dem es an Ausgewogenheit fehlt. Ein Element der geschmacklichen Harmonie dominiert das oder die anderen. Elemente für die Ausgewogenheit eines Weins sind Säure, Adstringenz, Öligkeit, Alkohol, Zucker (für Weißweine). Unter dem Begriff der Ausgewogenheit versteht man, dass Säure und Adstringenz (Tannine) sich gegenseitig verstärken, während Säure und Zucker oder Öligkeit sich gegenseitig abschwächen.
UNHARMONISCH
Steht für einen herben, unreifen Wein mit übermäßigem Tanningehalt und exzessiver Säure. Da sich Säure und Adstringenz gegenseitig verstärken, fehlt es einem unharmonischen Wein wesentlich an Ausgewogenheit, Öligkeit und Rundheit.

ENTDECKEN SIE
DIE WEINE AUS FRANKREICH

WILLKOMMEN

Wählen Sie Ihr Land und Ihr Geburtsjahr aus

Pflichtfelder