Weine aus Frankreich: Home

Lexikon

GAMAY NOIR
Frühreife rote Rebsorte, etwas sauer aber dank ihrer fruchtigen Aromen (Erdbeere, Johannisbeere, Himbeere) und gefälligen Ausgewogenheit angenehm und sehr gut trinkbar. Anbau hauptsächlich im Beaujolais, wo sie auf Granitböden hervorragend gedeiht, in der Auvergne und im Loire-Tal.
GEDIEGEN
Steht für einen sehr harmonischen Wein, der vor allem einen guten Körper aufweist.
GEFÄLLIG
Merkmal eines sowohl frischen als auch fruchtigen Weins. Synonym: mundig.
GEHALTVOLL
Steht für einen hohen Alkoholgehalt, der jedoch durch die Lieblichkeit überdeckt wird.
GERUCH
Da sie im Gegensatz zu den Aromen des Mundes direkt durch die Nase wahrgenommen werden, können die Gerüche von Wein sehr vielfältig sein und sowohl an Früchte als auch an Blumen, Gewürze, Kräuter, Röstaromen, Wild usw. erinnern.
GESCHMACK
Durch ein Nahrungsmittel auf der Zunge erzeugte Sinneswahrnehmung (süß, salzig, sauer oder bitter).
GESCHMEIDIG
Steht für einen süffigen Wein, bei dem die Öligkeit die Adstringenz übertrifft.
GEWÜRZTRAMINER
Rebsorte aus dem Elsass, sehr aromatisch mit kräftigen und eleganten Aromen, insbesondere von Litschi und Rosenholz mit einem würzigen Geschmack nach Ingwer und Kardamom. Gewonnen werden trockene, liebliche und Süßweine, insbesondere aus der Spätlese und der Zucht von Edelreben.
GLÄNZEND
Steht für eine sehr klare Farbe mit im Licht glänzenden Reflexen. Qualitätsmerkmal.
GLYZERIN
Im Mund öliger Alkohol, der einen süßen Eindruck vermittelt und bei der Traubensaftgärung entsteht. Trägt zur Öligkeit eines Weins bei, auch Fett genannt.
GRAND VIN
Angabe auf dem Etikett ohne rechtliche Verbindlichkeit.
GRASIG
Bezeichnet Düfte oder Aromen, die an frisches Gras und Heu erinnern (dieser Ausdruck hat oft eine eher pejorative Konnotation, da er sich auf Trauben bezieht, die bei der Lese noch nicht ihre optimale Reife erreicht haben).
GRAVES
Böden aus Kieseln und Kies mit niedrigem pH-Wert, sehr wasserdurchlässig und für den Anbau von Qualitätsweinen sehr gut geeignet. Besonders im Médoc und in der Region Graves zu finden.
GRENACHE
Rote Rebsorte, kräftig und gut für alkoholreiche Weine geeignet. Wird in bestimmten Regionen Südfrankreichs wie Banyuls oder Châteauneuf-du-Pape angebaut. Ergibt einen aromatischen und sehr warmen Wein mit Aromen von Pflaumen und kandierten Früchten.
GRIS, VIN
Grauer Wein. Aus roten Trauben bereiteter Weißwein.
GROLLEAU
Rebsorte aus dem Loire-Tal, aus der vor allem der Rosé d’Anjou und andere Roséweine der Region gewonnen werden.
GROS PLANT
Name für die Rebsorte Folle Blanche in der Region Nantes. Zudem eine VDQS der Region Nantes in Atlantiknähe.
GROSS
Steht für einen Wein der gehobenen Kategorie, der von hoher Qualität, ausgewogen und komplex ist.
GROSSZÜGIG
Eigenschaft eines Weines mit hohem Alkoholgehalt, der im Gegensatz zu einem schweren Wein nicht zu Kopf steigt.
GRÜN
Steht für einen Wein mit zu hohem Säuregehalt.
GUT TRINKBAR
Ein gut trinkbarer (oder süffiger) Wein ist geschmeidig und angenehm und „gleitet“ gut im Mund.
GUYOT
Rebschnitt, bei dem wie in Bordeaux ein einziger horizontaler Fruchttrieb belassen wird (der Rebzapfen).

ENTDECKEN SIE
DIE WEINE AUS FRANKREICH

WILLKOMMEN

Wählen Sie Ihr Land und Ihr Geburtsjahr aus

Pflichtfelder