Weine aus Frankreich: Home

Lexikon

DEGORGIEREN
Bei der Champagner-Methode die Entfernung des Hefesatzes, der sich bei der zweiten Flaschengärung bildet. Die Flasche wird mit dem Flaschenhals in eiskalte Kühlsole getaucht, so dass sich über der Hefeablagerung ein Eispfropfen bildet.
DEKANTIEREN
Umfüllen eines Weines von der Flasche in eine Karaffe, um ihn sich entfalten zu lassen oder von seinem Depot zu trennen. Nach jahrelanger Flaschenlagerung entstandene Reduktions-Bouquets werden entfernt. Dient auch dazu, einen jungen Wein geschmeidiger zu machen und seine Tannine abzurunden.
DEPOT
Bodensatz im Wein, insbesondere bei alten Weinen (wird vor der Degustation durch das Dekantieren entfernt; siehe DEKANTIEREN).
DESTILLATION
Trennung der Bestandteile einer Flüssigkeit durch Erhitzen.
DICK
Steht für einen sehr farbintensiven Wein, der im Mund einen Eindruck von Schwere und Dicke hinterlässt.
DOSAGE
Zugabe von Zucker zu einem Champagner nach dem Degorgieren in Form der „Füll-Dosage“.
DUFT
Synonym für Geruch.
DURAS
In Gaillac lokal angebaute rote Rebsorte.
DURIF
Rote Rebsorte aus der Dauphiné.

ENTDECKEN SIE
DIE WEINE AUS FRANKREICH

WILLKOMMEN

Wählen Sie Ihr Land und Ihr Geburtsjahr aus

Pflichtfelder